Der Fernsehturm am Alexanderplatz

Der Fernsehturm am Alexanderplatz

Donnerstag wirklich sehr früh, nämlich um 4:30 stand ich auf um mich auf den Weg zum Flughafen zu machen, mein erster Flug seit Jahren. Ein gemischtes Gefühl aber die Vorfreude auf Berlin überwiegte. Nur wenige Tage zuvor habe ich über Airbnb ein Zimmer in Kreuzberg gebucht :) und es war meine erste Erfahrung in diese Richtung

Der Fernsehturm am Alexanderplatz

The TV-Tower at the Alexanderplatz

Very very early at 4:30am i stand up for my flight to Berlin. I wasn’t in a plane since years! I hadn’t the best feeling but it was ok. Some days before i booked a room with airbnb in Kreuzberg. It was my first experience in that way of traveling and
aber ich kann im nachhinein sagen es hat sich auf alle Fälle ausgezahlt :)

Naja also Donnerstag früh um 7:10 ging mein Flug, wir starteten recht pünktlich und landeten nur eine Stunde später in Berlin genauer in Berlin Tegel. Der Flughafen hat einmal garnicht mit moderne zu tun, was beim Aussehen anfängt und beim Öffentlichen Transport aufhört, den nur Busse also keine U-Bahn S-Bahn oder Bim und das zu einem Flughafen ist alles andere als modern :/

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Navigation erreichte ich bald meine Unterkunft. Sie lag in Kreuzberg am Schlesischen Tor und ich wohnte in einem freien Zimmer einer WG.

Riesiges Nutella Glas in der Mall am Potsdamer Platz :)

Riesiges Nutella Glas in der Mall am Potsdamer Platz :)

Am Nachmittag spazierte ich durch Berlin und sah mir das Brandenburger Tor, den Fernsehturm(nur von unten) und den Potsdamer Platz. Am Abend saßen wir in der WG zum Abendessen zusammen und ich ging bereits um 10 Uhr am Abend schlafen, der Tag war ja schon lange genug :)

Brandenburger Tor

Brandenburger Tor

Reichstag

Reichstag

Ich vorm Reichstag

Ich vorm Reichstag

Am nächste Tag meldete ich mich gleich in der Früh für eine Besichtigung der Reichstagskuppel an, normalerweise muss man dies spätestens 72 Stunden vor der Besichtigung machen aber es klappte und ich konnte bereits um 12:30 am selben Tag zur Besichtigung :)

Der Ausblick ist wirklich traumhaft, ich kann den Besuch jeden nur Empfehlen :)

Nebenfluss der Spree vorm Hauptbahnhof Berlin

Nebenfluss der Spree vorm Hauptbahnhof Berlin

Das Foto Oben zeigt einen Nebenfluss der Spree(glaube ich) und es wurde vorm Hauptbahnhof aufgenommen, es ist wirklich sehr schön angelegt hier, man kann das Wetter bzw. den Tag genießen. Der Hauptbahnhof ist wirklich riesig und man findet alles was man braucht :)
Danach ging ich Essen in der nähe der Friedrichsbrücke und fuhr zum KaDeWe (Kaufhaus des Westens). Die Delikatessenabteilung ist der Wahnsinn und auch die Modeabteilung bietet wirklich für jeden etwas.
Natürlich hab ich mir auch etwas von meiner Lieblingsmarke Pepe Jeans gegönnt ;)
Am Abend traf war ich bei Julia und Adam von Couchsurfing eingeladen, sie hatten auch 2 Couchsurfer bei sich (Chris und Erin), wir hatten eine Menge Spaß und gingen später auch noch aus.
Ich verabredete mich gleich mit Chris und Erin für nächsten Tag, wo wir dann Checkpoint Charlie besichtigten.

Zur Verarschung des Bild Chefredakteurs als das Gerücht aufkam er habe als einer der ersten Menschen eine Penisvergößerung gehabt

Zur Verarschung des Bild Chefredakteurs als das Gerücht aufkam er habe als einer der ersten Menschen eine Penisvergößerung gehabt

Am nächsten Tag nach dem Frühstück holte ich Chris und Erin bei Julia ab und wir machten uns am Weg zum Checkpoint Charlie. Um nicht ewig mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren fuhren wir nur in die Nähe und gingen den Rest zu Fuß. Am Weg dorthin entdeckten wir die Hauswand mit dem Mann und dem Riesenpenis, die Geschichte dazu unterm Bild. Nach 15 minütigen Fußweg waren wir am Checkpoint Charlie wo wir einen Teil der ließen wir uns noch einen Stempel vom Checkpoint Charlie in den Reisepass geben :)

Ich vor einem Stück Berliner Mauer

Ich vor einem Stück Berliner Mauer

Nach dem Checkpoint Charlie gingen wir 3 Minuten zu einem der letzten Stücke Berliner Mauer und besuchten dort die Gedenkstätte Berliner Mauer, wo man gratis ins Museum darf. Für mich war das leider zu viel Information sodass ich nach einer Stunde Bilder schauen und Text lesen genug hatte und mir nur noch die Bilder ansah und manchmal den Text dazu las. Möchte man die gesamte Information durchlesen so würde das mit Sicherheit 2-3 Stunden benötigen und dafür war ich einfach zu faul, also kann ich leider nicht weiterempfehlen.

Selfie mit Chris und Erin von Golden-Colorado

Selfie mit Chris und Erin von Golden-Colorado

Danach gingen wir am Potsdamer Platz zum Haus der 100 Biere und genossen ein Bier. Am Abend trafen wir uns wieder in einem Pub von 2 Amerikanern, wo es wirklich sehr sehr gute Biere gab. Danach ging ich mit Chris noch auf einen Drink in der Nähe ihrer Unterkunft, um 2 Uhr früh verabschiedete ich mich von ihm, zum Schluss gab er mir noch den Tipp meinen Master unbedingt in Amerika zu machen, vielleicht komme ich auf diese Gelegenheit ja einmal zurück :)

Ausblick über Wien beim Landeanflug vom Flugzeug aus.

Ausblick über Wien beim Landeanflug vom Flugzeug aus.

Sonntags spazierte ich nur mehr in Berlin herum, da ich in kein Museum mit Koffer durfte und 12€ für ein Schließfach war mir zu viel, um 19:35 begann dann das Boarding und um 20:00 startete meine Maschine wieder Richtung Wien. Um 21:05 landete ich pünktlich in Wien wo mich Christopher abholte.i could say that i would do this again, it was really nice :)

My flight started at 7:10am in the morning, and only 1 hour later we landed at the airport Berlin Tegel, this airport isn’t really modern especially if you start from the airport vienna.

After some troubles to find the flat where i will sleep the next 3 three days i arrived there 2 hours later.

Riesiges Nutella Glas in der Mall am Potsdamer Platz :)

Very big Nutella glas in the Mall at the  Potsdamer Platz :)

In the afternoon i wandered arround in Berlin with no goal, i visited the Brandenburger Tor, the TV-Tower at the Alexanderplatz und the Potsdamer Platz. In the evening i drank a beer with one guy from  the shared flat and went to bed very early.

Brandenburger Tor

Brandenburger Tor

Reichstag

Reichstag

Ich vorm Reichstag

Ich vorm Reichstag

Next day i visted the dome at the Reichstag.

The view was amazing! You should visit this dome too if you are in Berlin.

Nebenfluss der Spree vorm Hauptbahnhof Berlin

subsidiary stream of the  Spree in front of the central station Berlin

The photo above shows a subsidiary stream of the Spree in front of the central station (i think). It’s very nice there, i like it and in summer it would be very relaxing i think. After that i went for lunch and after that i was in the biggest Mall in Germany the KaDeWe (Mall of the west or in german Kaufhaus des Westens).
i found a really nice jean from my favorite brand Pepe Jeans! 😀
In the evening i was at Julias and Adams place, they had 2 guests from Chouchsurfing (Chris and Erin). We had a lot of fun and after some pre party drinks we go out to make party 😀
Next day i met Chris and Erin again to visit the Checkpoint Charlie!

Zur Verarschung des Bild Chefredakteurs als das Gerücht aufkam er habe als einer der ersten Menschen eine Penisvergößerung gehabt

With this picture they prank the managing editor of one of the biggest newspapers in Germany because there is a rumor that this guy is one of the guys where doctors did a penis extension.

We took the bus to drive in the near of the Checkpoint Charlie. Then we walked to the Checkpoint. We saw  this wall with this big penis and we had to take a picture 😀. At the Checkpoint I and Erin got a stamp in our passport.

After the Checkpoint Charlie we walked to a little part of the wall, where we visited a museum which was for free. It was nice but too much to read, it took us i think 2hours of reading. After the half i stopped reading and only watched the pictures. It was interesting but too much, i think you should not visit this museum if you are in Berlin, it makes you really really tired because of reading the whole time.

Selfie mit Chris und Erin von Golden-Colorado

Selfie withChris and Erin from Golden-Colorado

After that we went to the house of 100 beers and drank a beer. In the evening we met us in a pup which is opened from 2 american guys which brew their own beer in Berlin. After that I and Chris went to another drink in a pub and at 2 in the morning i said good bye and went home. Before i left the pub Chris said to me the i should do my Master degree in the US, maybe i will do that, maybe :)

Ausblick über Wien beim Landeanflug vom Flugzeug aus.

Ausblick über Wien beim Landeanflug vom Flugzeug aus.

Sunday was a lazy day i didn’t anythink, just wandering around because i wasn’t able to enter a museum with my luggage and they hadn’t the possibility to store it somewhere :(

At 19:35 the boarding at the airport started and i landed at 21:05 in Vienna, Christopher, a friend of mine, picked me up from the airport. Only 20 minutes after my landing 2 friends landed also in Vienna which came from Paris-France.